Bobenhausen besitzt noch 3 Backhäuser (2017)

Backhaus Hoherodskopfstrasse 23

Das im unteren Dorfbereich gelegene Backhaus steht längsrechteckig zwischen der Strasse und dem Gilgbach. Es ist ein aus Bruchsteinen gemauerter Bau mit verschaltem Giebel und stammt im Kern aus 1815. Wegen seiner früheren Bedeutung im Gemeinschaftsleben des Dorfes ist es Kulturdenkmal.

Backhaus Hoherodskopfstrasse gegenüber Dorfplatz

Das mittlere der drei erhaltenen Backhäuser Bobenhausens ist ein niedriger, zur Strasse giebelständiger Bau des 19. Jahrhunderts aus Bruchsteinen mit einfachen Fachwerkgiebeln. Es steht direkt am Gilgbach neben einer jüngeren Brücke und ist wegen seiner ursprünglichen im Dorfleben wichtigen Funktion Kulturdenkmal.

Backhaus Hans-Jakob-Buecking-Strasse 4

Bei dem Backhaus in der Hans-Jakob-Bücking-Strasse 4 handelt es sich um einen einfachen verputzten Bau wohl des 20. Jahrhunderts. Es ist wegen seiner Bedeutung im Gemeinschaftsleben des Dorfs Kulturdenkmal.

                                         Bilder der Backhäuser aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Kulturdenkm%C3%A4ler_in_Bobenhausen_II

                                         Texte zu den Backhäusern aus "Denkmalbuch Bobenhausen 2"

Über die Geschichte des Backhausfestes

Das Backhausfest der Feuerwehr Bobenhausen findet seit 1982 jährlich am dritten Samstag im Juni im Backhaus in der Hans-Jakob-Buecking-Strasse 4 statt.

Hier gibt meist über mehrere Tage hinweg frische Kuchen und Brot aus dem Backhaus. Am Samstag, dem Haupttag des Backhausfestes, gibt es dann in der Regel Live-Musik im Feuerwehrhaus und außerdem noch deftiges vom Grill.

 

Wegen mehreren Rissen im Backofen und einen immer schlechter werdenden Allgemeinzustand des Backofens, war man gezwungen die Veranstaltung in das auch noch funktionierende Backhaus in der Hoherodskopfstrasse zu verlegen.

 

Seid 2014 findet das Backhausfest nun dort, gegenüber des Dorfplatzes, statt.

 

Ein auf der gesperrten Hoherodskopfstrasse aufgestelltes Zelt, Getränkewagen und Grillstation und die neben dem

Backhaus aufgestellte feuerwehreigene Blockhütte,  sorgen für ein ansprechendes Ambiente und für eine reibungslose Versorgung

der Gäste.

 

27. Backhausfest in Bobenhausen gefeiert (2009)

Ulrichstein-Bobenhausen (sf).

Die Freiwillige Feuerwehr veranstaltete in diesem Jahr im 75. Jubiläumsjahr das 27. Backhausfest. Aber was wären die Wehrmänner ohne die sechs flotten Damen, die Jahr für Jahr ihren »Dienst am Kuchen und am Brot«« tun.

 

Sehr viel Arbeit bedeutet das Backhausfest insbesondere für die vorbereitenden Frauen. Im intergrund stapeln sich bereits die vorgefertigten Kuchen auf dem Regalen. (Foto: sf)

 

Beim Backhausfest ist die Küche von Klara Möser im »Notzustand«, denn die Gefäße, die zur Herstellung der leckeren Schmierschel- und Zwiebelkuchen gebraucht werden, sind überdimensional im Vergleich zum normalen Küchenhaushalt.

Die Vorbereitungen laufen schon Tage zuvor, denn es muss alles organisiert werden. In diesem Jahr zauberten die Damen am Freitag rund 150 Laibe Brot aus dem Backhausofen, und am Samstag gab es dreimal eine Essensausgabe. Jeweils um 11, 12 und 13 Uhr gab es frisches Backwerk.

Die leckeren Schmier- und Zwiebelkuchen - es waren 56 an der Zahl - wurden alle verspeist.

Zum Team von Klara Möser gehören Doris Liehr, Alexandra Nieuzylla, Elfriede Frank, Irene Roth und Ursula Palitsch.

 

Auch aus dem Nachbarorten kamen die Menschen, um sich das frische Backwerk aus dem Backhaus direkt abzuholen. Am Nachmittag kamen dann noch Wanderer, auch die befreundete Feuerwehr aus Höckersdorf, die das Backhausfest noch besuchten.

Gießener Allgemeine 09.06.2009

30. Backhausfest 2012  -   Feuerwehr-Frauen feiern 30 Jahre Backhausfest

Ulrichstein-Bobenhausen (sf).

Seit 30 Jahren machen sich die Feuerwehr-Frauen in Bobenhausen II viel Arbeit mit dem Backhausfest - sie backen Kuchen, Brot und Schmierschelkuchen. Nun gab es einen Sonder-Dank.

30 Jahre Backhausfest in Bobenhausen, das ist eine große Angelegenheit. Die Freiwillige Feuerwehr richtet das Fest aus, doch die Damen-Crew hat damit viel Arbeit. Im Hause von Klara Möser, direkt neben dem Backhaus gelegen, wird angepackt. Dort wird vier Tage geackert und das sozusagen 12 Stunden am Tag. Donnerstags wird das Bauernbrot gebacken und freitags gibt es frische Hefe-Kuchen aus dem Backhaus mit unterschiedlichen Belägen. Am Samstag gibt es dann die herzhaften Kuchen, wie Zwiebel – und Schmierschelkuchen.

Da stecken jede Menge Vorbereitungen drin. Klara Möser als Vorarbeiterin der Crew hat das Zepter in der Hand. Zu ihrer Mannschaft gehören Doris Liehr, Ursula Palitsch, Irene Roth und Alexandra Liehr. Neu in der Truppe ist Rosi Adomeit, die von sich sagt, sie sei im 2. Lehrjahr. Als neue »Auszubildende« konnte Carina Bisesi verpflichtet werden. Im Laufe der 30 Jahren hat es schon einige Wechsel gegeben.

In diesem Jahr wurde auch das Backhaus von außen aufgefrischt. Fred und Rosi Adomeit sowie Herbert und Klara Möser hatten sich ans Streichen gemacht. Die Feuerwehr ist ganz stolz auf »ihre« Frauen. In diesem Jahr wurde ihnen ganz besonders für ihre langjährige Arbeit gedankt und sie erhielten ein Geschenk. Am Samstagabend gab es dann noch Live-Musik und es bestand die Möglichkeit, das Fußballspiel des Tages gemeinsam zu sehen.

    Alsfelder Allgemeine vom 19.06.2012

31. Backhausfest 2013 - letztes Fest am Feuerwehrhaus

am 15. und 16.6.2013 findet das Backhausfest statt.

32. Backhausfest 2014

 

14.06.2014 11:00

Das Backhausfest findet am Dorfplatz in Bobenhausen statt. Es gibt Elsässer Flammkuchen, Wein- und Bierspezialitäten. Livemusik.

Veranstalter ist die FFW Bobehausen.

Der Eintritt ist kostenlos.

33. Backhausfest 2015

 

Am 13. und 14. Juni 2015 findet das Backhausfest in Bobenhausen im Backhaus Hoherodskopfstrasse statt.

34. Backhausfest 2016

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Werner Roth